Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite News Gemeinsame Pressemitteilung Freiburger Studierendenvertretungen zu Fridays for Future
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo: 13-16 Uhr
  •  Di-Fr: 10-13 Uhr

 

» Semesterferien:

  •  Di & Do: 10-13 Uhr

 

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Sitzungen
» StuRa

  • Dienstags, 18.00 Uhr
  • Raum: Wilhelmstr 26. EG


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Mo & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo 10 - 12 Uhr
  • Di: 11 - 13 Uhr
  • Do: 11 - 13 Uhr
  • Fr: 12 - 14 Uhr

 

» Semesterferien:

  • Di & Do : 11 - 13 Uhr

 

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • Dienstags
    16:30 - 18:30 Uhr

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung Freiburger Studierendenvertretungen zu Fridays for Future

Die Freiburger Studierendenvertretungen solidarisieren sich gemeinschaftlich mit den Fridays for Future Protesten. Sie fordern alle Entscheidungsträger*innen dazu auf, nicht nur auf die Sorgen der Protestierenden zu hören, sondern auch deren Forderungen zügig umzusetzen.

Die vielen Schüler*innen, Auszubildenden, und Studierende haben angefangen ein Zeichen zu setzen, doch das Thema betrifft uns alle.
 
Wir freuen uns, dass in Freiburg eine große, basisdemokratische Ortsgruppe zu diesem Thema regelmäßig tausende Menschen mobilisiert. 
 
Regelmäßig bestätigt die Wissenschaft den Ernst der Lage, und die Notwendigkeit jetzt zu handeln. Neueste Weltklimaberichte sowie die Bewegung "Scientists for Future" belegen dies. Daher sollte in der Öffentlichkeit nicht über die Schulpflicht sondern über den Klimawandel und dessen Auswirkungen diskutiert werden. Politisches Engagement junger Menschen ist zu begrüßen; die Sorgen junger Menschen müssen gehört und diskutiert werden. 
 
Die Studierendenvertretungen sehen nicht nur die Bundespolitik in der Verantwortung, sondern wünschen sich, dass auch auf kommunaler Ebene sowie in den einzelnen Hochschulen verstärkt Maßnahmen ergriffen werden, um den Ausstoß an Emissionen zu reduzieren.
Sie unterstützen die von Fridays for Future entwickelten Forderungen, welche wegweisend und wissenschaftlich fundiert sind. Nicht nur die Politik, sondern auch Wirtschaft und Gesellschaft stehen in der Verantwortung zu handeln.
 
Wir Studierende, Auszubildende und Schüler*innen werden die Auswirkungen des Klimawandels in den nächsten Jahrzehnten miterleben, und unter der verfehlten Politik leiden. Es ist unsere Zukunft, die klare Priorität gegenüber kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen haben sollte. Auf allen Ebenen muss  jetzt gehandelt werden.
 
Daher rufen Freiburger ASTEN die Studierenden dazu auf, sich dem globalen Aktionstag, am 24.05 anzuschließen. 
Jetzt ist die Zeit gekommen Druck auszuüben! Jetzt ist die Zeit gekommen zu handeln!
Lasst uns gemeinsam am 24.05.2019 ein Zeichen setzen!
 
 
AStA der Pädagogischen Hochschule Freiburg
AStA der Evangelischen Hochschule Freiburg
AStA der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
AStA der Katholischen Hochschule Freiburg
 
Artikelaktionen