Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Termine -- Vortrag fällt aus „Blut und Ehre – Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland“ --
Studierendenvertretung
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo 13-16 Uhr
  •  Di, Mi und Fr 10-13 Uhr
  •  Do 11-14 Uhr

 

» Semesterferien:

  •  Di + Do 12-15

 

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Sitzungen
» StuRa

  • Dienstags, 18.00 Uhr
  • Raum: Wilhelmstr 26. EG


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Di & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo & Di: 10-12 Uhr
  • Mi & Do: 14-16 Uhr
  • Do: 16-18 Uhr
  • Fr: 12-14 Uhr

 

» Semesterferien:

  • Di : 11 - 13 Uhr
  • Do : 14 - 16 Uhr

 

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • WiSe, Mittwochs
    14-18 Uhr
  • SoSe, Mittwochs
    16- 20 Uhr

 

 

-- Vortrag fällt aus „Blut und Ehre – Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland“ --

— abgelegt unter:

Veranstaltung vom Referat für Politische Bildung: Vortrag und Buchvorstellung mit Andrea Röpke am 27.11.2014 um 20 Uhr in der KTS, Baslerstr. 103

Was
  • Vortrag
Wann 27.11.2014
von 20:00 bis 22:00
Wo KTS Freiburg (Baslerstraße 103)
Name Referat für Politische Bildung
Termin übernehmen vCal
iCal

Die rassistisch motivierten Verbrechen des Nationalsozia­listischen Untergrunds (NSU) mit vermutlich zehn Morden und mehreren Bombenanschlägen offenbaren eine neue Dimension von Nazigewalt. Doch dies ist kein Einzelfall.

Seit 1949 haben Nazis immer wieder Terrorgruppen gebildet, die nach ähnlichem Muster agierten: konspirative Kleinstzellen, Raubüberfälle zur Geld- und Waffenbeschaffung, Anschläge gegen Migranten, politische Gegner und gesellschaftliche Einrichtungen.

Der Blick hinter die Kulissen offenbart, dass die Gewalttäter von gestern und heute keineswegs isoliert tätig sind und dass die von ihnen ausgehende Gefahr von den Behörden jahrzehntelang unterschätzt wurde.

Andrea Röpke wird einen Überblick der Geschichte des Nazizterrors in der Bundesrepublik geben und das Buch „Blut und Ehre - Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland“ vorstellen, das sie zusammen mit Andreas Speit geschrieben hat.

Eine Veranstaltung vom Referat für Politische Bildung, in Zusammenarbeit mit der Autonomen Antifa Freiburg.

Link zum Flyer

-- Der Vortrag muss leider wegen Krankheit der Referentin ausfallen --

Artikelaktionen