Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite News Ausschreibung: Gremium zur Vergabe der studentischen Qualitätssicherungsmittel
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo 13-16 Uhr
  •  Di, Mi und Fr 10-13 Uhr
  •  Do 11-14 Uhr

 

» Semesterferien:

  •  Di + Do 12-15

 

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Sitzungen
» StuRa

  • Dienstags, 18.00 Uhr
  • Im Sommersemester 2017 tagt der StuRa  in unterschiedlichen Räumen. Diese lassen sich hier einsehen.


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Termine nach Vereinbarung
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo, Di & Do : 11 - 13 Uhr
  • Fr: 10 - 12 Uhr
  • Mo, Di & Do : 14 - 16 Uhr

 

» Semesterferien:

  • Di : 11 - 13 Uhr
  • Do : 14 - 16 Uhr

 

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • WiSe, Mittwochs
    14-18 Uhr
  • SoSe, Mittwochs
    16- 20 Uhr

 

 

Ausschreibung: Gremium zur Vergabe der studentischen Qualitätssicherungsmittel

Bewerbungsfrist ist Montag, der 29.05.2017, 12 Uhr. Hintergrund: Ein Teil der ehemaligen Qualitässicherungsmittel (QSM) wird auf Vorschlag der Verfassten Studierendenschaft vergeben. Der StuRa der Uni Freiburg hat beschlossen zur Koordination und Vergabe ein Gremium einzusetzen, das hiermit ausgeschrieben wird. Die Höhe der zu vergebenden Mittel liegt bei 11,764% der ehemaligen QSM, derzeit rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr. 400.000 € dieser Mittel werden zentral für Innovation und Investition anhand festgelegter Kriterien ausgeschrieben und antragsbasiert und kompetitiv vergeben. Die restlichen Mittel werden dezentral auf Vorschlag der Fachbereiche vergeben.

zur PDF

Aufgaben:

Die Aufgaben des Gremiums strukturieren sich in zwei Aufgabenblöcke. Den ersten Block bildet die Vergaberunde der Gelder für das Haushaltsjahr 2018. Zum einen bedeutet das die Kontrolle der dezentralen Anträge auf ihre Form und Vollständigkeit und zum anderen die Auswahl der Anträge für den zentralen SVB Projektwettbewerb. Die Aufgaben des zweiten Blocks verteilen sich über die gesamte Amtsperiode (vgl. Aufgaben ab dem dritten Punkt). Die Arbeit des Gremiums startet hier, wenn die Vergabe der Anträge vollständig vollzogen wurde. Es handelt sich gewissermaßen um die Verwaltung der vergebenen Gelder.

  • Verteilen der zentralen Mittel anhand der Antragslage und der aufgestellten Kriterien

  •  Prüfung der dezentralen Anträge auf formale und inhaltliche Korrektheit

  • Beantwortung von Rückfragen

  • Kontrolle der Einholung und Veröffentlichung der vorgeschriebenen Reflexion und Evaluation zum Erfolg der Maßnahme in Absprache mit der Haushaltsabteilung der Universität Erinnerung, dass die Mittel verausgabt werden müssen; Übertrag der bis zum 31.03. des Folgejahres nicht
    verausgabten Mittel an die vereinbarten Einrichtungen

  • Ausschreibung der Mittel (zentral sowie dezentral) für das Folgejahr im Sommersemester Werbung für die Vergaberunde

  • Kontakt mit Vertreter*innen des Rektorats und den Fachbereichsvertreter*innen

  • Evaluation und Weiterentwicklung des Vergabeverfahrens

  • Pflege der Homepage des Gremiums und Öffentlichkeitsarbeit

 

Erwartungen:

  • Entscheidungsfindung anhand der Vorgaben der Verwaltungsvorschrift und der Ausschreibungskriterien

  • Interessenvertretung über Fächer- und Disziplingrenzen hinweg

  • Erfahrung mit Gremienarbeit und der Willen, das angesammelte Wissen den
    Nachfolger*innen weiterzugeben

  • Zeit in den Wochen nach Ende der Ausschreibungsfrist (dezentrale Anträge: Mitte Juli; zentrale Anträge: Mitte August), um möglichst schnell erfolgreiche Anträge zu beschließen und deren Einrichtung/Vollzug zu ermöglichen

  • Einhaltung des durch den Studierendenrat gefassten imperativen Mandates

  •  transparentes Arbeiten und Berichte gegenüber dem Studierendenrat

 

Zusammensetzung/Wahl:

Nach Beschluss des Studierendenrates setzt sich das Gremium aus mindestens vier und maximal zwölf Personen zusammen, wobei diese zu gleichen Teilen geistes- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen angehören müssen (entscheidend ist die Fachbereichszuordnung im Wähler*innenverzeichnis der VS).
Bei der Wahl der Mitglieder gilt eine Soll-Quotierung nach Geschlecht, d.h. die Wahl wird nicht nur getrennt nach Wissenschaftsdisziplinen, sondern auch zusätzlich getrennt nach Geschlecht ausgewertet; solange dies möglich ist (Kandidat*innen vorhanden sind und vor der Option "Nein" gereiht wurden, vgl. Wie stimmt der StuRa ab?), werden die Plätze den Kandidat*innen in der jeweiligen Fächergruppe mit den meisten Stimmen abwechselnd nach Geschlecht
vergeben.


Bewerbung:

Bei Interesse schicke bitte ein ausgefülltes Bewerbungsformular an bewerbungen[at]stura.org
Das Bewerbungsformular sowie allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren findest Du unter www.stura.uni-freiburg.de/mitmachen/ausschreibungen/bewerbung
Bewerbungsfrist ist Montag, der 29.05.2017, 12 Uhr.
Bitte komme am Dienstag, den 30.05.2017 oder 06.06.2017 zur StuRa-Sitzung, um Dich vorzustellen.

 

 

Artikelaktionen
« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
berta

die aktuelle Ausgabe: