Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Hochschulpolitik Pressemitteilungen Pressemitteilungen aus dem Jahr 2015 26.11.2015 Solidarität mit dem Bildungsstreik in Landau - Landau calling to the faraway towns!
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service/Sekretariat (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo: 13-16 Uhr
  •  Di - Fr: 10-13 Uhr
     

» Semesterferien:

  •  Di & Do: 10-13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Gremiensitzungen
» StuRa


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Mo & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo: 10 - 12 Uhr
  • Di: 16 - 18 Uhr
  • Mi: 12 - 14 Uhr
  • Do: 14 - 16 Uhr

Wir sind bevorzugt per Mail oder telefonisch erreichbar.

 

 » Semesterferien:

  • Di & Do : 10 - 13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Raumanträge

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • Donnerstags
    16 - 18 Uhr
  • In den Semesterferien geschlossen

 

 

26.11.2015 Solidarität mit dem Bildungsstreik in Landau - Landau calling to the faraway towns!

Nach dem Beschluss der studentischen Vollversammlung ist die Uni Landau seit Montag im Streik. Dieser wurde am heutigen Donnerstag ausgeweitet - seit 6 Uhr morgens sind alle Gebäude der Universität bestreikt und blockiert, am Hauptcampus demonstrieren mehrere hundert Studierende gegen die jahrelange Unterfinanzierung der Universität. Der Studierendenrat der Uni Freiburg erklärt sich solidarisch mit dem Streik in Landau.

"Die Situation der Studierenden in Landau ist eine die wir nur all zu gut kennen, überall in der BRD wird bei der Bildung so gut es geht gespart. Während wir gegen die Wohnungsnot in Freiburg kämpfen und gegen die Entmündigung der Studierenden durch Anwesenheitszwang und ähnlichen Instrumenten beklagen sich die Studierenden in Landau über fehlendes Lehrpersonal und überfüllte Räume. Das sind alles Symptome des selben Problems!" erklärt Viktor Chwolka, Vorstand der Studierendenvertretung Freiburg.

"Es geht ganzheitlich um mehr Freiheit im Studium, mehr demokratische Mitbestimmung auf allen Ebenen und einen freien Zugang an den Hochschulen. Es kann nicht sein, dass Studierende wegen vollen Seminaren länger Studieren müssen. Es kann nicht sein, dass Studierende in ihrer Fakultät kaum mitentscheiden können und es darf nicht sein, dass die körperliche Anwesenheit ein Kriterium für den Erwerb von ECTS Punkten ist!" ergänzt Aljoscha Hartmann, Außenreferent des AStAs Uni Freiburg.

"Die Forderungen der Landauer Studierenden sind legitim und müssen Gehör finden. Transparente Strukturen und Mitenscheidungsmöglichkeiten würden ermöglichen, dass Studierende auf dermaßen gravierende Mängel schon frühzeitig aufmerksam gemacht werden können. Der Regelfall von befristeten Stellen und schlechter Bezahlung tragen dazu bei um aus der universitären Bildung eine Farce zu machen. Wir brauchen gut bezahlte Mitarbeiter*innen die in sicheren Arbeitsverhältnissen stehen und eine demokratische Mitbestimmung aller Personen die an den Universitäten  schließt Isabel Schön als Vorständin der Studierendenvertretung.

Artikelaktionen