Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite News Lehramtsstudent*innen für FACE-Beirat im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" gesucht
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service/Sekretariat (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo: 13-16 Uhr
  •  Di - Fr: 10-13 Uhr
     

» Semesterferien:

  •  Di & Do: 10-13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Gremiensitzungen
» StuRa


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Mo & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo: 10 - 12 Uhr
  • Di: 16 - 18 Uhr
  • Mi: 12 - 14 Uhr
  • Do: 14 - 16 Uhr

Wir sind bevorzugt per Mail oder telefonisch erreichbar.

 

 » Semesterferien:

  • Di & Do : 10 - 13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Raumanträge

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • Donnerstags
    16 - 18 Uhr
  • In den Semesterferien geschlossen

 

 

Lehramtsstudent*innen für FACE-Beirat im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" gesucht

Nach erfolgreicher Antragsstellung erhalten die Albert-Ludwigs-Universität und die Pädagogische Hochschule Freiburg rund 6,9 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für den Bereich der Lehrerbildung. Im Sinne der engen Verzahnung der relevanten Strukturen und der zentralen Akteure soll für das Verbundvorhaben im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" ein Beirat eingesetzt werden, auf den sich bis zu zwei Lehramtsstudierende unserer Universität bewerben können.

 

Nach erfolgreicher Antragsstellung erhalten die Albert-Ludwigs-Universität und die Pädagogische Hochschule Freiburg rund 6,9 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für den Bereich der Lehrerbildung. Das Verbundvorhaben "Freiburger Lehramtskooperation in Forschung und Lehre [FL]² - Kohärenz und Professionsorientierung" umfasst sieben hochschulübergreifende Kernmaßnahmen. Dazu gehören neben Teilprojekten zur Förderung der Lehrkohärenz ein Praxiskolleg, die Querschnittsthemen Inklusion und Heterogenität, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Fort- und Weiterbildung sowie Unterstützungsstrukturen für die Lehramtsstudierenden und die projektbezogene Qualitätssicherung. Zusätzlich waren die Pädagogische Hochschule und die Universität auch im Rahmen der baden-württembergischen Ausschreibung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst erfolgreich und erhalten Fördermittel für ergänzende Maßnahmen im Bereich der Lehrerbildung.
Alle lehramtsbezogenen Projekte sind in der Netzwerkstruktur des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) verortet. FACE wird als schlanke Kooperations- und Kommunikationsplattform dienen, die bestehende Ressourcen, Strukturen und Expertisen vereint und aufeinander abstimmt. FACE untersteht den Rektoren beider Hochschulen. Die vier zentralen Säulen sind "Lehre", "Praxis/Weiterqualifizierung", "Bildungs- und Unterrichtsforschung" und "lernende Institution". Das Gesamtvorhaben wird von einer professoral und paritätisch besetzten Steuerungsgruppe gelenkt.
Im Sinne der engen Verzahnung der relevanten Strukturen und der zentralen Akteure soll für das Verbundvorhaben im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" ein Beirat eingesetzt werden, der ebenfalls für assoziierte Projekte im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education beratend hinzugezogen werden kann. Die Mitglieder des Beirats kommen aus der Wissenschaft oder vertreten die Praxis und repräsentieren alle zentralen Akteure der Lehrerbildung. Der Beirat soll die Vorhaben wissenschaftlich und im Sinne eines qualitätssichernden Organs insbesondere im Rahmen von Sitzungen (im jährlich bis halbjährlicher Turnus) begleiten. Gerne würden die beiden Hochschulen jeweils auch studentische VertreterInnen in dieses Gremium einladen.
 
Bewerbungen für den Beirat können bis zum 25.01.2016  schriftlich und mit anschließender Vorstellung im StuRa ans Präsidium geschickt werden.
 
 

 

 
Artikelaktionen