Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien und Struktur Referate Regenbogenreferat Termine Termine WiSe 2015
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service/Sekretariat (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo: 13-16 Uhr
  •  Di - Fr: 10-13 Uhr
     

» Semesterferien:

  •  Di & Do: 10-13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Gremiensitzungen
» StuRa


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Mo & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo: 10 - 12 Uhr
  • Di: 16 - 18 Uhr
  • Mi: 12 - 14 Uhr
  • Do: 14 - 16 Uhr

Wir sind bevorzugt per Mail oder telefonisch erreichbar.

 

 » Semesterferien:

  • Mo: 10 - 12 Uhr
  • Do: 11 - 13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Raumanträge

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • Donnerstags
    16 - 18 Uhr
  • In den Semesterferien geschlossen

 

 

Termine WiSe 2015

Sektempfang Regenbogen-Referat (Studierendenhaus, from 26.10.2015 20:00 to 27.10.2015 02:00)
Der inzwischen traditionelle Sektempfang des Referats zur Semestereröffnung dient der Vorstellung des Programmes im Sommersemester. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und Anschluss an die Freiburger Szene zu finden. Angestoßen wird mit reichlich gratis Sekt.
Queerer Stadtrundgang des Regenbogen-Referats (Rosa Hilfe Freiburg, from 04.11.2015 19:00 to 04.11.2015 21:00)
Robert Sandermann führt uns durch Freiburg und zeigt uns interessante Szene-Spots.
Spieleabend des Regenbogen-Referats (Studierendenhaus, from 05.11.2015 20:00 to 06.11.2015 02:00)
Wir treffen uns zum besser Kennenlernen zum Brettspiele spielen.
Welcome Pink Café und Geburtstagsfeier (Rosa Hilfe / ab 22 Uhr AStA, from 23.11.2015 20:15 to 23.11.2015 23:55)
Als letzte Veranstaltung in unserem Ersti-Programm findet am 23.11.2015 das Welcome-Pink Café statt. An diesem Abend gibt es kein Plenum, sondern nur gemütliches Zusammensitzen bei Getränken und Knabbereien - also perfekt, um Anschluss an nette Menschen der Freiburger community zu finden und das Referat in einer entspannten Atmosphäre kennenzulernen. Ab 22 Uhr ziehen wir gemeinsam in einer Prozession von der Rosa Hilfe in den AStA (Belforstr. 24), um den 18. Geburtstag des Referats gebührend zu feiern. Was euch dort erwarten wird? Lasst euch überraschen!
Eröffnungsveranstaltung der Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie 2015 (from 09.11.2015 16:30 to 09.11.2015 18:30)
Die Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie werden am Montag, 9.11., feierlich im Rektorat eröffnet. Und auch wenn offizielle Grußworte und ein Sektempfang nicht zu kurz kommen werden, ist uns die politische Seite dieser Veranstaltung wichtig, so dass es auch einen Input zur momentanen Situation von queeren und weiblichen* Studierenden und zu sexistischen, homo- und transfeindlichen Strukturen an der Universität geben wird - ebenso wie die symbolische Beflaggung des Rektorats mit einer Regenbogenfahne. Wir freuen uns über rege Beteiligung - es ist keine Anmeldung erforderlich.
Filmvorführung: Man for a day (from 09.11.2015 18:30 to 09.11.2015 21:00)
Die Gender-Aktivistin und Performance-Künstlerin Diane Torr ist für ihre Workshops und Auftritte weltbekannt. Dabei konzentriert sie sich auf den Aspekt der Geschlechtsidentität und experimentiert mit gängigen Klischees und Rollenbildern. Bei einem Workshop in Berlin stellt Torr die Teilnehmerinnen vor die Aufgabe, in die Rolle eines Mannes zu schlüpfen. Indem sie ihre Weiblichkeit ablegen, lernen sie viel über das männliche Geschlecht, aber vor allem auch über die eigenen Rollenvorstellungen von Mann und Frau.
Fotoaktion: Still loving feminism, still not loving homophobia (from 10.11.2015 12:00 to 11.11.2015 14:00)
 
Erzählcafé: Bisexuelles Leben und Bisexueller Aktivismus in Deutschland (from 10.11.2015 19:15 to 10.11.2015 21:00)
"Gemeinsam ist allen bifeindlichen Stereotypen, dass sie sowohl unter Heterosexuellen als auch unter Homosexuellen verbreitet sind." schrieb Frederik Schindler im Tagesspiegel anlässlich des Bi-Visibility- Days am 23.9.2015. Unsere Veranstaltung will den Fragen weiter nach gehen, wie die Situation von bisexuellen Menschen in unserer Gesellschaft, aber auch speziell in der queeren community ist und welchen Schwierigkeiten und Problemen bisexueller Aktivismus heute ausgesetzt ist. Wir haben mehrere bisexuelle Aktivist*innen eingeladen, die aus ihrem Leben und ihrem Aktivismus erzählen werden.
Seminar: Gender Now (Wilhelmstr. 26, R 00 006, from 11.11.2015 18:15 to 11.11.2015 19:45)
Öffentliche Sitzung des Seminars 'Gender Now' von Prof. Nina Degele und Prof. Sieglinde Lemke zu Transgender Gegenwärtig erleben wir eine Renaissance des Feminismus, der als Popfeminism oder Netzfeminismus jüngst in den Medien international für Aufsehen gesorgt hat. Das Buch Aufschrei und die Kampagne „this is what a feminist looks like“ sind nur zwei von vielen Indikatoren, dass der sog. Fourth- Wave-Feminism im Mainstream angekommen ist. Damit einhergehend werden neue Themen verhandelt und neue Heldinnen performativ inszeniert. Bspw. die afroamerikanischen Talk Show Masterin Oprah Winfrey, die als erfolgreichste und einflussreichste Frau weltweit gilt und sich selbst als Feministin bezeichnet, wie auch die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, verkörpern eine zeitgenössische “Frauenpower“, die in der jüngeren Generation durch celebrities wie Emma Watson, Lena Dunham, oder Beyoncé popularisiert wird. Im Seminar werden wir auch auch die Darstellung von Frauen in US amerikanischen Fernsehserien (z.B. The Kardashians, Girls, Orange is the New Black) und in der Feminist Blogosphere untersuchen. Neben den populären Repräsentationen werden wir aktuelle Forschungsarbeiten der Gender Studies daraufhin analysieren, wie sie massenmedial verhandelt und öffentlichkeitswirksam aufgearbeitet werden.
Podiumsdiskussion Intersex* (from 12.11.2015 19:15 to 12.11.2015 22:00)
Im Zuge der Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie befassen wir uns dieses Jahr in einer Podiumsdiskussion mit dem Themengebiet der Intersexualität bzw. Intergeschlechtlichkeit, also mit Menschen, welche sich körperlich nicht eindeutig dem männlichen oder weiblichen Geschlecht zuordnen lassen. Hierzu haben wir Aktivist*Innen und Expert*Innen zum Thema aus den Bereichen Medizin, Sexualwissenschaften, Medizingeschichte und Jura eingeladen. Es verspr icht eine spannenden Diskussion zu werden, zu welcher alle Menschen gerne kommen können. Die Podiumsdiskussion findet am 12.11.15 um 19:15 Uhr im Hörsaal Rundbau statt. Auf dem Podium diskutieren: Prof. Dr. Konstanze Plett (Universität Bremen) Dr. med. Marion Hulverscheidt (Universität Kassel) Dr. Manuela Tillmanns (Universität Köln) Lucie Veith (Intersexuelle Menschen e.V.)
Vortrag: Schulen der Männlichkeit - Studentische Korporationen zwischen exklusivem Standesverein und demokratischer Öffnung (from 13.11.2015 20:15 to 13.11.2015 22:00)
 
Ultra Violet Party (from 14.11.2015 22:00 to 15.11.2015 05:00)
Zum Abschluss der Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie an der Uni Freiburg laden das Genderreferat und das Regenbogenreferat in die MensaBar. Die queer-feministische Ausgabe der traditionsreichen Pink Party nennt sich ULTRA VIOLET PARTY und ist mit feministischem Pop-Rock und hartem Techno eine Mensa-Party der anderen Art! Wir freuen uns auf euch:) LINE UP _DJane Luna (Pop-Rock) _AGLAIA (#Mädchentechno) _Isabelle Gaultiér (Techno *female pressure*)
Missy Magazine Faule Frauen Tour (from 20.11.2015 19:00 to 20.11.2015 23:55)
Wir haben genug vom Diktat der Verwertbarkeit. Frauen müssen Karriere machen. Frauen müssen Kinder kriegen. Frauen müssen eine gute Figur machen. Darauf scheißen wir und hängen lieber ab! Warum das nicht nur lustig, sondern auch politisch ist, klären wir gleich zu Beginn unseres Abendprogramms in einem performativen Akt. Für alle, die uns nicht kennen, werden wir uns im Anschluss vorstellen – lassen. Eine Nicht-Missy interviewt die Missys, wir lehnen uns zurück und antworten einfach. In einer anschließenden Video-Lecture begeben wir uns auf die Suche nach faulen Frauen in Bewegtbild-Archiven, und an ausgewählten Stationen zeigen wir in einer DIY-Show, wie ihr mit minimalstem Aufwand etwas Cooles bastelt. Der Abend klingt mit einem langsamen, sehr, sehr langsamen DJ-Set aus. Dieses lahme Programm mit den Missy-All-Stars Daniela Burger, Sonja Eismann, Katrin Gottschalk, Stefanie Lohaus und Hengameh Yaghoobifarah gibt's hier: 20.11. Freiburg (D), Jos-Fritz-Café (FLTI*) Achtung! Bei der Veranstaltung sind keine cis-Männer zugelassen.
LSBTTIQ und Schule (from 26.11.2015 18:00 to 26.11.2015 22:00)
Du fragst dich, ob „schwule Sau“ als normaler Umgangston zwischen Jugendlichen zu tolerieren ist? Sind lesbische Schülerinnen* immer an ihrer Imitation von Männlichkeit zu erkennen? Und ist es wirklich so schwierig, LSBTTIQ*-Themen in den Unterricht einzubauen oder sogar gefährlich? Wirst du, als bisexuelle*r Lehrx, lesbische Lehrerin* oder schwuler Lehrer*, überhaupt ernst genommen? Solche Themen und andere Fragen möchten wir mit dir gemeinsam diskutieren. Wir laden alle Lehramtsstudierenden recht herzlich ein, am 26.11.2015 von 18.00 Uhr s.t. (wir fangen Punkt 18 Uhr an!) bis 22.00 Uhr an der Weiterbildung zum Thema ‚LSBTTIQ* und Schule’ in Raum 3118 des KG 3 teilzunehmen. Keine Angst, es wird Pausen zwischendurch geben. Wie bereits angedeutet, soll es neben schulalltäglicher Homo- und Trans*phobie sowie entsprechenden Interventionsmöglichkeiten auch um die Integration von LSBTTIQ*-Themen in den eigenen Unterricht gehen. Weiterhin werden queere Identitäten von Lehrer*innen besprochen und grundlegende Begriffe geklärt, bspw. was queere Identitäten überhaupt sind. Die Referent*innen sind Menschen aus dem Regenbogen Referat und FLUSS e.V., die diese Veranstaltung als Kooperation ausrichten. Wir freuen uns sehr, wenn du dich unverbindlich anmeldest unter folgender Mail-Adresse: queere.lehramtsschulung@stura.uni-freiburg.de. Uns wäre sehr geholfen, indem du uns deine Fächer verraten würdest. Wenn du Fragen hast, sowohl thematisch als auch organisatorisch, kannst du diese gerne zusammen mit deiner Anmeldung als Mail schicken. Deine Fragen werden nicht namentlich vorgelesen, sondern dienen uns zu Vorbereitung und Einarbeitung von Inhalten. Es gibt also keine peinlichen Fragen. Hier noch einmal das Wichtigste in Kürze: Was? LSBTTIQ* und Schule Wann? Dienstag 26.11.2015 von 18 Uhr s.t. bis 22 Uhr Wo? KGI Uni Freiburg, Raum 3118 Für wen? Lehramtsstudierende Von Wem? Regenbogen Referat der Uni Freiburg und FLUSS e.V. Sonstiges? Unverbindliche Anmeldung Kontakt? queere.lehramtsschulung@stura.uni-freiburg.de Wir freuen uns auf dich!
Artikelaktionen
« August 2020 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
berta

die aktuelle Ausgabe: