Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien und Struktur Wahlen Senatswahlen Juso-Hochschulgruppe Freiburg
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service/Sekretariat (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo: 13-16 Uhr
  •  Di - Fr: 10-13 Uhr
     

» Semesterferien:

  •  Di & Do: 10-13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Gremiensitzungen
» StuRa


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Mo & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo: 10 - 12 Uhr
  • Di: 16 - 18 Uhr
  • Mi: 12 - 14 Uhr
  • Do: 14 - 16 Uhr

Wir sind bevorzugt per Mail oder telefonisch erreichbar.

 

 » Semesterferien:

  • Mo: 10 - 12 Uhr
  • Do: 11 - 13 Uhr
     

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Raumanträge

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • Donnerstags
    16 - 18 Uhr
  • In den Semesterferien geschlossen

 

 

Juso-Hochschulgruppe Freiburg

Die Juso-Hochschulgruppen sind der Studierendenverband der SPD oder der Jusos. Sie arbeiten grundsätzlich unabhängig von der "Mutterpartei" und suchen Lösungen für die konkreten Probleme der Studierenden vor Ort und in ganz Deutschland. Jede* und Jeder* kann bei uns mitarbeiten, ohne dafür Mitglied der SPD sein zu müssen. Wir sind dabei ein linker, feministischer und internationalistischer Richtungsverband und orientieren uns bei unserer Arbeit an diesen Grundwerten.

Die Juso-Hochschulgruppen sind der Studierendenverband der SPD oder der Jusos. Sie arbeiten grundsätzlich unabhängig von der "Mutterpartei" und suchen Lösungen für die konkreten Probleme der Studierenden vor Ort und in ganz Deutschland. Jede* und Jeder* kann bei uns mitarbeiten, ohne dafür Mitglied der SPD sein zu müssen.

Wir sind dabei ein linker, feministischer und internationalistischer Richtungsverband und orientieren uns bei unserer Arbeit an diesen Grundwerten.
An unserer Universität sind wir in diversen Gremien und Arbeitskreisen aktiv, organisieren daneben aber auch Veranstaltungen zum alltäglichen Leben in der Uni und in Freiburg.
 
Die zentralen Anknüpfungspunkte für unsere Arbeit sind dabei der Senat und der Studierendenrat, weshalb wir bei den kommenden Universitätswahlen für diese Gremien mit eigenen Listen antreten. Ihr könnt uns auf Liste 1 in den Senat wählen.
 
Für die kommende Legislaturperiode haben wir uns dabei für folgende Themen- und Forderungsschwerpunkte entschieden:

 

Für mehr Bildungsgerechtigkeit an der Uni Freiburg!

Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung, weshalb der Zugang für alle unabhängig von Herkunft und sozialer Identität gleichermaßen möglich sein – gerade auch für Geflüchtete.

Für selbstbestimmtes Lernen an der Universität!

Das Bachelor-Master-System und die grundsätzliche Entwicklung im Studium fassen immer engere Rahmen und schränken Freiräume ein. Dem wollen wir entgegenwirken, z.B. durch die Abschaffung von Attest- und Anwesenheitspflichten.
 
Für eine sozialere Uni durch Gleichstellung und Inklusion!
 
Für Menschen stellen sich während des Studiums die unterschiedlichsten Hürden. Wir wollen diese beseitigen und unseren Blick dabei über die klassischen Hürden, wie fehlende Rollstuhlrampen, auch auf unsichtbare Hürden lenken, die bspw. den Frauen*anteil unter den Promovierenden und Habilitierenden sehr gering halten. Wir fordern deshalb eine Uni mit einer weitreichenden Gleichstellungspolitik, ohne Diskriminierung und Offenheit und Akzeptanz gegenüber LSBTTQ*.
 
Darüber hinaus wollen wir uns einsetzen für eine bessere Studiensituation in Freiburg durch z.B. bezahlbaren Wohnraum, eine Uni, die faire Arbeitsbedingungen insbesondere für studentische Hilfskräfte bereitet, eine Mensa, die ökologisch verträgliches Essen serviert und Menschen, die Essen „containern“ müssen oder wollen nicht vertreibt, für eine starke Stimme der Studierenden und der verfassten Studierendenschaft an der Universität und für eine stärkere Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit z.B. mit dem Verhalten der Universität während des Nationalsozialismus.
 
Wenn ihr mehr über unsere Positionen erfahren wollt, lest einfach unser ausführliches Wahlprogramm auf unserer Homepage.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns darauf aufbauend am 30. Juni bei den Universitätswahlen auf allen unseren Listen euer Vertrauen schenken würdet.
 
Eure Juso-Hochschulgruppe Freiburg
 
 
Kontakt:
Adresse: Juso-HSG Freiburg
Belfortstraße 24
79098 Freiburg
 
Links:

 

 

Für den Inhalt der Wahlwerbetexte sind einzig und allein die sich zur Wahl stellenden Studierenden oder die Listen verantwortlich.

Artikelaktionen