Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Termine Feministinnen vor Ort: ein Diskussionsabend zur Geschichte der Neuen Frauenbewegung
Studierendenvertretung
Informationen

Du findest uns hier
   Studierendenhaus
   Belfortstr. 24
   79098 Freiburg

 

Service (Angebote)
» Vorlesungszeit:

  •  Mo 13-16 Uhr
  •  Di, Mi und Fr 10-13 Uhr
  •  Do 11-14 Uhr

 

» Semesterferien:

  •  Di + Do 12-15

 

» Tel: 0761 203-2032
» info[at]stura.org

 

Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» Studieren mit Kind
   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Termine (Anmeldung
   bei Service erforderlich)


Sitzungen
» StuRa

  • Dienstags, 18.00 Uhr
  • Raum: Wilhelmstr 26. EG


» AStA

  • Freitags, 14 Uhr
  • Belfortstr. 24, Konf 1

 

Finanzen
» Di & Do: 10-12 Uhr
» Tel: 0761 203-9648
» finanzen[at]stura.org
» Finanzantrag
» Auszahlungsanordnung
 

 

Vorstand 

» Vorlesungszeit:

  • Mo & Di: 10-12 Uhr
  • Mi & Do: 14-16 Uhr
  • Do: 16-18 Uhr
  • Fr: 12-14 Uhr

 

» Semesterferien:

  • Di : 11 - 13 Uhr
  • Do : 14 - 16 Uhr

 

» Tel: 0761 203-2033
» vorstand[at]stura.org

 

Sonstiges
» Fahrradwerkstatt

  • WiSe, Mittwochs
    14-18 Uhr
  • SoSe, Mittwochs
    16- 20 Uhr

 

 

Feministinnen vor Ort: ein Diskussionsabend zur Geschichte der Neuen Frauenbewegung

— abgelegt unter: ,

Mit Protagonistinnen der 1970er und frühen 1980er Jahre

Was
  • Vortrag
  • Diskussion
Wann 12.06.2015
von 19:00 bis 21:30
Wo KTS Freiburg (Baslerstraße 103)
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Es gibt Einblicke in das erste Jahrzehnt der Neuen Frauenbewegung in Freiburg: welche Themen waren wichtig, was waren die politischen Ideen und Strategien, was die Projekte der neuen Feministinnen? Wie gestaltete sich ihr Verhältnis zur Linken?

Die eingeladenen Protagonistinnen waren u.a. aktiv in der Freiburger Frauenzeitung, in der Protestbewegung gegen das geplante AKW Wyhl, im Frauenzentrum. Sie sind zwar eingeladen um zu erzählen, vor allem aber offen für Fragen aus dem Publikum und für eine Diskussion über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, alte Errungenschaften und neue Konzepte, über Haupt-, Neben- und Zwischenwidersprüche.

Input und Moderation: Birgit Heidtke, Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg
In Kooperation mit der  Autonomen Antifa Freiburg

Artikelaktionen